Übergewicht schützt doch nicht

Es gab vermehrt Hinweise dafür, dass übergewichtige Diabetiker bei einer Krankenhausaufnahme eine bessere Prognose hatten, als normalgewichtige (Das sogenannte Adipositas-Paradoxon). Nun gab es aber gewichtige Argumente dagegen. Bei der Nachverfolgung der Teilnehmer der Nurses Health Study (Health Professionals Follow-Up) zeigte sich ein J-förmiger Verlauf zwischen dem Body-mass-Index und der Sterblichkeit. Das geringste Sterblichkeitsrisiko hatten die normalgewichtigen Studienteilnehmer. Demzufolge sollte weiterhin das Erreichen eines normalen BMI Ziel einer modernen Diabetestherapie sein.

Quelle: Deirdre K, Tobias et al. N Engl J Med 2014:370:233-244

Im Blickpunkt
Archiv
Stichwortsuche

DIABETOLOGIE AM OSTKREUZ   

Neue Bahnhofstraße 27 / 10245 Berlin-Friedrichshain / Tel.: 030 - 2911 739

email