Vorsorge

Vorsorgeuntersuchungen gehören zu den Grundlagen der hausärztlichen Tätigkeit, denn Sie sollen ein langes und gesundes Leben führen.


Durch langjährig nicht diagnostizierten und somit nicht behandelten Bluthochdruck, erhöhte Blutfettwerte (Cholesterin/Triglyceride) und Diabetes mellitus ist das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen deutlich erhöht. Durch regelmäßige Untersuchungen können diese und andere Erkrankungen schon in frühen Stadien erkannt und behandelt oder sogar vermieden werden.

Ab dem 35. Lebensjahr tragen die gesetzlichen Krankenkassen ein „Check-up“ in 3-jährlichem Abstand, das neben der ärztlichen Befragung und körperlichen Untersuchung eine Blutzuckermessung, Bestimmung der Blutfette und eine Urinuntersuchung beinhaltet.

Zwischen dem 18. und dem 35. Lebensjahr darf einmalig ein "Check-up" durchgeführt werden. Dieser beinhaltet neben der ärztlichen Befragung und Untersuchung eine Impfberatung mit ggf. durchzuführenden Auffrischungsimpfungen.

Ab dem 35. Lebensjahrkann alle 2 Jahre ein Hautkrebsscreening erfolgen. Dieses kann primär in unserer Praxis bei Dr. med. Dorit Kirchner oder Dr. med. Raimund Senf erfolgen. Alternativ ist auch eine primäre Vorstellung bei einem Dermatologen möglich.


Ab dem 55. Lebensjahr sollte eine Darmspiegelung zur rechtzeitigen Erkennung eines Darmkrebses durchgeführt werden.

Ab dem 65. Lebensjahr können Männer einmalig eine Sonographie der Bauchaorta als Früherkennungsuntersuchung durchführen lassen um ein Aneurysma auszuschliessen oder ggf. zu erkennen. Die Untersuchung kann bei Dr. med. dorit Kirchner oder Dr. med. Heike Lüdeck erfolgen.

Einen effektiven Schutz vor Infektionserkrankungen bieten Impfungen. Diese sollten regelmäßig aufgefrischt werden.

Bitte bringen Sie Ihren Impfausweis mit!

DIABETOLOGIE AM OSTKREUZ   

Neue Bahnhofstraße 27 / 10245 Berlin-Friedrichshain / Tel.: 030 - 2911 739

email